BEARBEITEN Internationales Phonetisches Alphabet Das IPA ist der internationale Standard für Zeichen, welche die Laute der menschlichen Sprache repräsentieren.
IPA wurde 1886 auf der lateinischen Schrift basierend entwickelt, das System hat sich allerdings bis zum heutigen Weltstandard für Linguisten sehr oft verändert; es wurde zuletzt 2005 modifiziert.
Übersicht
 
BEARBEITEN Das Internationale Phonetische Alphabet (IPA)

Das Internationale Phonetische Alphabet, kurz IPA, ist eine Sammlung
von Zeichen, mit deren Hilfe es möglich ist, jeden Laut aller menschlichen Sprachen in einem eigenen Schriftzeichen darzustellen. Dieses System nennt man Lautschrift. Es genügt die Kenntnis dieser Lautschrift, um die Aussprache jeder beliebigen fremden Sprache der Welt nachvollziehen zu können. Im Gegensatz zu den meisten Schriftsystemen, die Sprache abbilden, ist sie unmissverständlich.

Erstmals vorgestellt wurde das IPA 1888 in Paris von der International Phonetic Association. Mittlerweile ist es das am weitesten verbreitete Lautschriftsystem der Welt. Das Alphabet wurde vor allem für didaktische Zwecke wie den Fremdsprachenunterricht und die Neuverschriftung von Sprachen entworfen.

Seit seiner Einführung hat sich das IPA ständig weiterentwickelt, um möglichst viele Sprachen möglichst genau abbilden zu können. Hierfür hat die International Phonetic Association genaue Regeln für die Weiterentwicklung des Alphabet aufgestellt: Jeder Laut, der in einer Sprache anstelle eines anderen benutzt wird und dabei die Bedeutung des Wortes verändert, bekommt ein eigenes Zeichen zugewiesen. Wenn ein Laut in verschiedenen Sprachen auftritt, ist die Zeichenentsprechung immer gleich. Der Zeichensatz sollte möglichst aus schon bekannten Schriftsystemen stammen. Ebenso sollte ein Symbol aus einem Guss geformt sein und diakritische Zeichen, sprich Zusätze wie z.B. einen Akzent, so sparsam wie möglich eingesetzt werden.

In erster Linie dient das IPA dazu, Laute zu beschreiben und nach ihren artikulatorischen Eigenschaften zu klassifizieren. Die Symbole stehen für eine Abkürzung der artikulatorischen Kategorien der Laute. Diese Kategorien beschreiben natürliche Klassen, sprich Artikulationsvarianten, die beim Sprechakt auftreten. Die unmissverständliche 1:1-Entsprechung von Laut zu Symbol erleichtert den Zweitspracherwerb erheblich. Es kann zu keinen Irritationen bei der Aussprache kommen, wie es in der englischen oder deutschen Orthographie oft der Fall ist.

Das IPA ist sprachübergreifend. Daher kann es durchaus auftreten, dass bei einem Zeichen, das in einer Sprache einem gewissen Laut entspricht, die Zuordnung im IPA nicht identisch ist. Die Zeichen basieren größtenteils auf dem lateinischen Alphabet. Um die wachsende Anzahl der erforschten Laute darstellen zu können, wurden mit der Zeit ebenfalls griechische Zeichen integriert, sowie bekannte Zeichen aus beiden Schriftsystemen abgewandelt.

(Auszug aus »Die Lautschrift« von Saskia Friedrich)


Wichtige Internetadressen:

+ International Phonetic Association
+ Liste der IPA-Zeichen
+ Aktuellster IPA-Chart (2005)


+ Quellen //
Principles of the International Phonetic Association, London, 1949. /
Journal of the International Phonetic Association, 1989. /
Wikipedia. Die Liste der IPA-Zeichen & History of the International Phonetic Alphabet. /
Handbook of the International Phonetic Association: A Guide to the Use of the International Phonetic Alphabet. /
 
U+0250U+0251U+0252U+0253U+0254U+0255U+0256U+0257U+0258U+0259U+025AU+025BU+025CU+025DU+025EU+025FU+0260U+0261U+0262U+0263U+0264U+0265U+0266U+0267U+0268U+0269U+026AU+026BU+026CU+026DU+026EU+026FU+0270U+0271U+0272U+0273U+0274U+0275U+0276U+0277U+0278U+0279U+027AU+027BU+027CU+027DU+027EU+027FU+0280U+0281U+0282U+0283U+0284U+0285U+0286U+0287U+0288U+0289U+028AU+028BU+028CU+028DU+028EU+028FU+0290U+0291U+0292U+0293U+0294U+0295U+0296U+0297U+0298U+0299U+029AU+029BU+029CU+029DU+029EU+029FU+02A0U+02A1U+02A2U+02A3U+02A4U+02A5U+02A6U+02A7U+02A8U+02A9U+02AAU+02ABU+02ACU+02ADU+02AEU+02AF
U+0250 LATIN SMALL LETTER TURNED A
U+0251 LATIN SMALL LETTER ALPHA
U+0252 LATIN SMALL LETTER TURNED ALPHA
U+0253 LATIN SMALL LETTER B WITH HOOK
U+0254 LATIN SMALL LETTER OPEN O
U+0255 LATIN SMALL LETTER C WITH CURL
U+0256 LATIN SMALL LETTER D WITH TAIL
U+0257 LATIN SMALL LETTER D WITH HOOK
U+0258 LATIN SMALL LETTER REVERSED E
U+0259 LATIN SMALL LETTER SCHWA
U+025A LATIN SMALL LETTER SCHWA WITH HOOK
U+025B LATIN SMALL LETTER OPEN E
U+025C LATIN SMALL LETTER REVERSED OPEN E
U+025D LATIN SMALL LETTER REVERSED OPEN E WITH HOOK
U+025E LATIN SMALL LETTER CLOSED REVERSED OPEN E
U+025F LATIN SMALL LETTER DOTLESS J WITH STROKE
U+0260 LATIN SMALL LETTER G WITH HOOK
U+0261 LATIN SMALL LETTER SCRIPT G
U+0262 LATIN LETTER SMALL CAPITAL G
U+0263 LATIN SMALL LETTER GAMMA
U+0264 LATIN SMALL LETTER RAMS HORN
U+0265 LATIN SMALL LETTER TURNED H
U+0266 LATIN SMALL LETTER H WITH HOOK
U+0267 LATIN SMALL LETTER HENG WITH HOOK
U+0268 LATIN SMALL LETTER I WITH STROKE
U+0269 LATIN SMALL LETTER IOTA
U+026A LATIN LETTER SMALL CAPITAL I
U+026B LATIN SMALL LETTER L WITH MIDDLE TILDE
U+026C LATIN SMALL LETTER L WITH BELT
U+026D LATIN SMALL LETTER L WITH RETROFLEX HOOK
U+026E LATIN SMALL LETTER LEZH
U+026F LATIN SMALL LETTER TURNED M
U+0270 LATIN SMALL LETTER TURNED M WITH LONG LEG
U+0271 LATIN SMALL LETTER M WITH HOOK
U+0272 LATIN SMALL LETTER N WITH LEFT HOOK
U+0273 LATIN SMALL LETTER N WITH RETROFLEX HOOK
U+0274 LATIN LETTER SMALL CAPITAL N
U+0275 LATIN SMALL LETTER BARRED O
U+0276 LATIN LETTER SMALL CAPITAL OE
U+0277 LATIN SMALL LETTER CLOSED OMEGA
U+0278 LATIN SMALL LETTER PHI
U+0279 LATIN SMALL LETTER TURNED R
U+027A LATIN SMALL LETTER TURNED R WITH LONG LEG
U+027B LATIN SMALL LETTER TURNED R WITH HOOK
U+027C LATIN SMALL LETTER R WITH LONG LEG
U+027D LATIN SMALL LETTER R WITH TAIL
U+027E LATIN SMALL LETTER R WITH FISHHOOK
U+027F LATIN SMALL LETTER REVERSED R WITH FISHHOOK
U+0280 LATIN LETTER SMALL CAPITAL R
U+0281 LATIN LETTER SMALL CAPITAL INVERTED R
U+0282 LATIN SMALL LETTER S WITH HOOK
U+0283 LATIN SMALL LETTER ESH
U+0284 LATIN SMALL LETTER DOTLESS J WITH STROKE AND HOOK
U+0285 LATIN SMALL LETTER SQUAT REVERSED ESH
U+0286 LATIN SMALL LETTER ESH WITH CURL
U+0287 LATIN SMALL LETTER TURNED T
U+0288 LATIN SMALL LETTER T WITH RETROFLEX HOOK
U+0289 LATIN SMALL LETTER U BAR
U+028A LATIN SMALL LETTER UPSILON
U+028B LATIN SMALL LETTER V WITH HOOK
U+028C LATIN SMALL LETTER TURNED V
U+028D LATIN SMALL LETTER TURNED W
U+028E LATIN SMALL LETTER TURNED Y
U+028F LATIN LETTER SMALL CAPITAL Y
U+0290 LATIN SMALL LETTER Z WITH RETROFLEX HOOK
U+0291 LATIN SMALL LETTER Z WITH CURL
U+0292 LATIN SMALL LETTER EZH
U+0293 LATIN SMALL LETTER EZH WITH CURL
U+0294 LATIN LETTER GLOTTAL STOP
U+0295 LATIN LETTER PHARYNGEAL VOICED FRICATIVE
U+0296 LATIN LETTER INVERTED GLOTTAL STOP
U+0297 LATIN LETTER STRETCHED C
U+0298 LATIN LETTER BILABIAL CLICK
U+0299 LATIN LETTER SMALL CAPITAL B
U+029A LATIN SMALL LETTER CLOSED OPEN E
U+029B LATIN LETTER SMALL CAPITAL G WITH HOOK
U+029C LATIN LETTER SMALL CAPITAL H
U+029D LATIN SMALL LETTER J WITH CROSSED-TAIL
U+029E LATIN SMALL LETTER TURNED K
U+029F LATIN LETTER SMALL CAPITAL L
U+02A0 LATIN SMALL LETTER Q WITH HOOK
U+02A1 LATIN LETTER GLOTTAL STOP WITH STROKE
U+02A2 LATIN LETTER REVERSED GLOTTAL STOP WITH STROKE
U+02A3 LATIN SMALL LETTER DZ DIGRAPH
U+02A4 LATIN SMALL LETTER DEZH DIGRAPH
U+02A5 LATIN SMALL LETTER DZ DIGRAPH WITH CURL
U+02A6 LATIN SMALL LETTER TS DIGRAPH
U+02A7 LATIN SMALL LETTER TESH DIGRAPH
U+02A8 LATIN SMALL LETTER TC DIGRAPH WITH CURL
U+02A9 LATIN SMALL LETTER FENG DIGRAPH
U+02AA LATIN SMALL LETTER LS DIGRAPH
U+02AB LATIN SMALL LETTER LZ DIGRAPH
U+02AC LATIN LETTER BILABIAL PERCUSSIVE
U+02AD LATIN LETTER BIDENTAL PERCUSSIVE
U+02AE LATIN SMALL LETTER TURNED H WITH FISHHOOK
U+02AF LATIN SMALL LETTER TURNED H WITH FISHHOOK AND TAIL
CHARACTER  < BLOCK > 
U+0250 – U+02AF IPA Extensions
DEUTSCH : ENGLISH